Jugendleiterversammlung Kreisverband Traunstein

Jugendleiterversammlung am 10. März in Lindach

Kreisjugendbeauftragte Maria Zehentner begrüßte 30 Jugendvertreter der Vereine zur Jugendleiterversammlung am 10. März im Gasthaus Beilmaier. Kindern die Liebe zur Natur nahe zu bringen, gehört zu den besonders schönen Aufgaben im Vereinsleben. Deshalb gibt es zweimal im Jahr die Jugendleiterversammlung der Kreisverbandes, wo Fachwissen, Basteltipps, Buchvorschläge und der Austausch unter Gleichgesinnten geboten werden. Denn immer sind neue Ideen gefragt, um die jungen Gartler zu begeistern.

Die Aktivitäten des örtlichen Gartenbauverein Heiligkreuz stellte Gerlinde Gröbner in vielen Bildern vor. Viele schöne und spannende Ideen für Kinder und Jugendliche wurden dort in den letzten 7 Jahren verwirklicht, z.B. Naturerforschung mit der Wasserkiste oder ein großer Sonnenblumenwettbewerb. Zahlreiche schöne Bastelarbeiten waren auf einem Extratisch zu bewundern.

Hauptreferent war Bezirksverbandsvorsitzender Michael Luckas, der als Waldpädagoge den Teilnehmerinnen das Rüstzeug mitgab, mit Kindern wunderbare Zeit im Wald zu verbringen. Ganz wichtig ist es, sich selbst gern im Wald aufzuhalten, um diese Begeisterung weiter zu geben.

Nach dem Vortrag folgte der traditionelle Basteltipp, den die Heiligkreuzer liebevoll vorbereitet hatten: ein Blumentopf auf einer Baumscheibe mit einer Hülle aus Stöckchen und einem Hornveilchen darin.

Danach übernahmen die Kreisjugendbeauftragte Maria Zehentner mit den Jugendsprecherinnen Doreen Maierhofer, Heidi Stockhammer, Tina Mangold und Birgit Furtner. Diese zeigten mit vielen Fotos, was in den letzten zwei Jahren in der Jugendarbeit geboten war. Anschließend wurden unter den Vereinen drei Bücher verlost, die die Gewinnerinnen sehr gut für ihre Arbeit brauchen können. Natürlich kamen auch der Erfahrungsaustausch und das Schmökern am Büchertisch nicht zu kurz.

Zeitungsbericht aus dem Traunreuter Anzeiger