Jugendleiter-Treffen ONLINE

Der Tag, ab dem es die Regeln wieder erlauben, Jugendarbeit im Verein in Präsenz abzuhalten, kam dann doch sehr schnell. In einem hoffentlich letzten Online-Treffen begrüßte Maria Zehentner neben ihrem Team 13 Jugendleiterinnen zu einem Ideen- und Gedankenaustausch. Die Teilnehmerinnen berichteten von ihren Aktivitäten im Lockdown. Mit Bastelpaketen und -anleitungen, Saatgutpäckchen und Pflanzen und Familienaktionen wie Müllsammeln wurde den Kindern die Zeit ohne Gruppentreffen leichter gemacht. Was fehlte, war natürlich, die Freude der Kinder zu sehen. Doch einzelne Teilnehmerinnen erzählten von Fotos und Bildern aus den Familien, die sie bekommen haben oder von Kindern, die sie begeistert ansprachen und fragten, wann es endlich wieder losginge. Und es geht wieder los! Birgit Furtner erläuterte die Hygieneregeln und Vorgaben, die zwar lästig, aber doch leicht einzuhalten sind angesichts der Möglichkeiten, die sich jetzt wieder bieten. Konkrete Ideenvorschläge gibt es dann auf unserem Aktivtag am 17. Juli. In Präsenz!

Text: Doreen Maierhofer, Jugendsprecherin